Montag, 18. November 2013

Dachfenster-Sperre

Hallo zusammen
Da eines unserer Dachfenster auf Bauchhöhe ist und dadurch auch zugänglich für Misty, musste etwas erfunden werden, damit Büsi nicht durchs Dachfenster schleicht..... (Sie war mir schon einmal "ab" aufs Dach). Obwohl wahrscheinlich nichts passieren würde, ist es mir halt doch unwohl, wenn die Katze auf dem Dach herumstolziert.....
Also hatte mein Mann so ein Konstrukt platziert, dass, wenn das Dachfenster aufgeklappt wird, auch so drei Metallstangen "rausfallen" und als Blockade dienen. Aber Misty kann trotzdem schön rausgucken, was da unten am Teich alles vorbeispaziert :-).





Herzliche Grüsse vom Dachfenster.....


edit Juli 2017: weitere Fotos von der Installation. 3 Winkeleisen in der Breite des Dachfensters biegen lassen, 40 cm dem Dachfenster entlang die Eisen zusammen befestigen. Unten eine Sperre/Stöpsel einbauen, damit Eisen nicht zu weit runterfallen. Siehe Fotos.

Die drei Winkeleisen zusammen montieren, damit sie beweglich sind.


Arretierungsstöpsel montieren, damit Winkeleisen nicht zu weit runterfallen.

Kommentare:

  1. Interessante system, greeting from Belgium

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    eine sehr gute Idee! Ich muss mir sowas auch für meinen Stuben-Tieger basteln.
    Wo sind die Metallstangen montiert und wie werden Sie wieder zusammen geklappt?

    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Die Metallstangen sind etwa in der Mitte des Dachfensters ins Holz geschraubt. Die Metallstangen sind ja U-förmige Gebilde, welche grössenmässig ineinander gefaltet werden können. Also, wenn das Fenster geschlossen ist, dann liegen die 4 oder 5 Metall-U's sauber ineinander.

      Gruss
      Marlene

      Löschen
  3. Das ist eine richtig gute Idee !!! Könnten Sie mir bitte eine Anleitung zum nachbauen schicken?!?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich habe oben noch ein paar Fotos und Text beigefügt.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen, vielen Dank ! Das ist wirklich eine sehr schöne Idee. Ich hoffe, ihrer Katze und Ihnen geht es gut- es gibt ja leider seit Dezember 2013 nichts Neues. LG Lena

    AntwortenLöschen